Vorneweg möchte ich mich mal Entschuldigen das die HP nicht immer auf dem Aktuellsten Stand ist, oder Ellenlange Romane Enthält, leider habe ich nicht die Zeit (die investiere ich lieber in meine Hunde) dazu.

Natürlich stehe ich  Jederzeit für ein Persönliches oder Telefonisches Gespräch zur Verfügung, was oftmals mehr bringt um Fragen zu beantworten als seitenweise Texte,

Mein Zuchtziel ist ziemlich Einfach. Wesen-starke, ausgeglichene Gesunde Hunde. leider ist die Genetik nicht so einfach wie es sich manche vorstellen, daher kann auch eine Verpaarung anders herauskommen als man es sich gewünscht hätte, und doch stehe ich hinter jedem Welpen/ Hund aus meiner Zucht.

Gerade in der Zucht ist eine Offene und ehrliche Kommunikation unter den Züchter wichtig, was leider nicht immer der Fall ist, den auch hier gibt es leider Neid und Konkurrenz Denken was eigentlich komplett Falsch ist den es ist / sollte ein miteinander für die Rasse Rasse Zukunft sein und kein gegeneinander. Ich bin klar der Meinung das sich Menschen ein eigenes Bild machen können von jedem Züchter ohne im Vorfeld negativ beeinflusst zu werden aus diesem Grund sollen sich auch Interessierte versch. Züchter Anschauen und dann dort wählen wo es Ihnen vom Gefühl her passt.

soo zu mir..

ich bin mit Tieren Aufgewachsen und hatte schon immer einen besonderen draht zu Hunden vor allem nicht ganz die einfachen, Nach der Lehre zur Bereiterin hatte ich so meinen ersten Hund “ Pfudi “ einen Bernersennenrüden aus dem Tierschutz, und diverse Pflegehunde zur Resozialisierung. darauf kam Wera von der Gerenecke eine Graue DSH Hündin aus sehr schlechter Haltung die mich viel lehrte, mit ihr Arbeitet ich bis SCH3, dann entdecke ich den TSWH, leider war die informations Findung zu der Rasse dazumal nicht ganz so einfach, somit verbrachte ich 6j. damit mich schlau zumachen und einen Züchter zu finden, 2003 zog meine Ela van Goverwelle bei mir ein... meine Seelen Hündin... diese Hündin so sehr ich sie liebte brachte mich oft an den Rand der Verzweiflung, sie machte Buchstäblich alles was man so liest, kein Schloss war sicher vor ihr. Gleichzeitig Lehrte sich mich viel über den TSWH und dessen Erziehung.. Die Weisheit “ man bekommt nie den Hund den man will , sondern den den man Braucht” stimmt zu 100% . Sie war mein Motivator mich weiterzubilden und  so machte ich noch diverse Weiterbildungen u.a. zum  anerkannten Problemhundberater, neben Ela zog 3j. später zuerst Bx Scully von der Burg Lübenecke ein 6mt. , später kam Alsan vom Sturmwind  aus 5. Hand mit 4.Monaten zu mir, kaum ein halbes Jahr später zog BX  Flash Mibart auch vom Tierschutz bei uns ein somit war unser Haus Voll.. leider verstarb meine Ela viel zu früh an einem akuten Nierenversagen im alter von 4j. und somit zog Chye zddey MLS im alter von 10w. bei mir ein. DayDream von Keschla wurde bewusst behalten, im 2014 zog dann Mirage und Ela Crying Wolf ein, Mirage war geplant Ela war (für mich sehr untypisch) ein Bauch-kauf aber ich rate niemandem 2 gleichaltrige Hunde sich zu zutun. Damit beide Top werden braucht es eine ganze Menge mehr Nerven und vor allem Zeit. somit ist mein Weiberrudel komplett

Ich bin Mutter einen Teenagers, führe einen Kleinen Tages und Ferienhort für Hunde jeder Rasse ,bin  dipl Problemhundberater und biete auch Notfall-plätze an.

Im Schweizer Tschechoslowakischen Wolfshunde Club SCTW bin ich Zuchtwart und Wesensrichter bei den TSWH,

Mitglied bei W.I.N.S Wolfshunde in Not Schweiz

Zurzeit leben bei mir 3 TSWHündinen 1 Bx Hündin 1 TSWH Rüde ( Vermittlungshund)  + ab und an noch PS für die Bullstaffhilfe meine Hunde leben alle im Haus zusammen, auch ziehen sie gemeinsam die Welpen gross inkl. den Ferien / Tageshunde,

 

Update, 01,01,18

logo
animationfci2
Tschechoslowakische wolfshunde, Bordeauxdogge, zucht
face klein12